Lassen Sie sich in Uganda, oder der „Perle Afrikas“, wie es von Winston Churchill genannt wurde, in das noch ursprüngliche Afrika mit seiner faszinierenden Natur- und Tierwelt und seiner freundlichen Menschen von Ihrem privaten, einheimischen Reiseführer entführen.

Begeben Sie sich auf die Spuren der Nashörnern und des berühmten Schuhschnabels, entdecken Sie die reiche Tierwelt bei einer Fahrt auf dem Nil und in der Savanne, wandern Sie in einer faszinierenden Schlucht, der Heimat der Schimpansen und erleben Sie das Leben und die Traditionen der einheimischen Völker. Und zum Höhepunkt, lassen Sie Ihren eigenen Traum von Gorillas im Nebel wahr werden, wenn Sie den Menschenaffen im Regenwald begegnen.

 

Individuelle, privat-geführte Reise mit dem Insider Blick durch das noch ursprüngliche Uganda

 

Tag 1 – Ankunft in Entebbe

Nach der Ankunft am Flughafen werden Sie von Ihrem Reiseleiter (auf Anfrage deutschsprachig) begrüßt und zu einem netten Gästehaus gebracht. Hier können Sie sich von der Anreise erholen und akklimatisieren, bevor am nächsten Morgen auf die Reise geht.

Tag 2 – Die letzten in Freiheit lebenden Nashörner Ugandas

Früh am Morgen geht es los, zunächst durch das trubelige, afrikanische Leben der Städte, dann durch die grüne, hügelige Landschaft zur Ziwa Rhino Sanctuary.

In dem Wildreservat begeben Sie sich mit einem erfahrenen Guide zu Fuß auf die Spuren der einzigen Nashörner Ugandas. 1983 galten die grauen Kolosse in Uganda als ausgestorben, bevor 2005 die Sanctuary gegründet wurde. Die inzwischen 22 Nashörner werden rund um die Uhr bewacht und auch die Bodyguards freuen sich über Ihren Besuch. Ihr Guide wird Ihnen interessante Einblick in die Geschichte des Wildreservats zum Schutz der Nashörner geben und zur Krönung werden Sie den grauen Riesen auf Augenhöhe begegnen.

Tag 3 – Mit dem Kanu zum Schuhschnabel Storch & auf Nil-Safari am Murchison Wasserfall

Früh am Morgen geht es mit dem Kanu auf die Suche nach einem der begehrtesten Vögeln Ugandas – dem Schuhschnabel Storch. In den Sumpfgebieten des Reservats ist die Wahrscheinlichkeit der Sichtung relativ hoch. Außerdem kann man an den Ufern ein reges Treiben der Wasservögel beobachten und die einmalige Stimmung zum Sonnenaufgang über dem Sumpf von Lugago genießen.

Anschließend geht Ihre Reise weiter (ca. 3 Stunden) zu einer der beeindruckendsten Naturschauspielen Ugandas – im Murchison Falls National Park stürzt der Nil 43 Meter in die Tiefe. Sie werden sich das Schauspiel zunächst von oben anschauen, bevor Sie langsam an den verschiedenen Aussichtspunkten hinunter wandern.  Am Ufer des Nils wartet ein privates Boot auf Sie, dass Sie mit einem erfahrenen Guide zu Ihrer nächsten Unterkunft bringt.

Auf der Safari Cruise auf dem Nil können Sie nicht nur Nilpferde, Krokodile und Wasservögel aus der Nähe zu beobachten, sondern auch Tiere, die zum Trinken an die Ufer kommen. Nicht selten sind Elefanten, Giraffen, Wasserböcke und Büffel zu entdecken.

Tag 4 – Auf Pirsch im Murchison Falls National Park

Heute werden Sie den ganzen Tag auf die Pirsch im Murchison Falls National Park gehen. Der Park ist nicht nur bekannt für seinen Wasserfall, sondern auch für die bedrohte Rothschild-Giraffe. Insgesamt ist der Park sehr tierreich und man kann neben Giraffen auch Elefanten, Büffel, Antilopen, Buschböcke, Gazellen, Löwen und mit Glück auch Leoparden entdecken. 

Durch offenes Grasland und Savannen, mit vielen Hügeln und Kuppen besticht der Park mit einer abwechslungsreichen Landschaft. In den etwas feuchteren Gebieten kommen Busch- und Waldlandschaften vor. 

Tag 5 & Tag 6 – Ein Besuch bei den Einheimischen – ein Insiderblick

Sie fahren durch das ländliche Uganda – entlang der Dörfer und Farmen. Ihr Reiseleiter wird auf den Märkten frische Früchte und gegrillten Mais für Sie erwerben. Hierbei können Sie gleich ein bisschen in das ländliche Leben Ugandas schnuppern. Sie sind heute zu Gast auf einer Gästefarm eines Deutschen und seiner einheimischen Frau. Von ihnen bekommen Sie einen spannenden Insiderblick in das Leben in Uganda.

Außerdem werden Sie ein Dorf besuchen. Auf einer geführten Dorfwanderung durch die fruchtbare und grüne Vegetation begegnen Sie den freundlichen Ugandern bei Ihren täglichen Arbeiten auf dem Feld oder im Dorf. Ihre ugandische Gastgeberin lädt Sie in Ihrem Zuhause vor der Lehmhütte zu einer traditionellen, ugandischen Mittagsspeise u.a. mit Kochbananen ein. Am Nachmittag Fahrt in die nahe gelegene Kleinstadt Fort Portal und Besuch des einheimischen Marktes.

Tag 7 – Auf Safari im Queen Elizabeth National Park

Ihre Reise geht weiter in den bekannten Queen Elizabeth National Park, wo am Nachmittag eine Boot-Safari auf dem Kazinga Kanal auf dem Programm steht. Der Kanal verbindet den Lake Edward mit dem Lake George und bietet Ihnen ein reiches Tierleben. Hier lebt eine der größten Ansammlungen an Flusspferden und Krokodilen in Afrika – neben etwa 550 weiteren Tierarten. 

Tag 8 – Auf den Spuren der Schimpansen

Heute erleben Sie einen der Höhepunkte Ihrer Reise in Uganda. Sie werden eine wunderschöne Naturwanderung in der Kyambura Schlucht unternehmen und sich auf die Spuren der Schimpansen begeben. 

Umgeben von einer typischen Savannenlandschaft, tauchen Sie in der Schlucht plötzlich einen frischen, grünen Regenwald. Ihre Wanderung führt Sie an einem Fluss entlang, in dem immer wieder Hippos auftauchen. Gemeinsam mit Ihrem Guide werden Sie nach den Spuren der Schimpansen Ausschau halten und dabei viel über das tierische Leben in der Schlucht erfahren. Eine der Schimpansen Familien ist an den Menschen gewöhnt und mit Glück werden Sie die Affen in den Bäumen oder auch am Boden beobachten können. Bei den Fotos ist oft Schnelligkeit gefragt, denn die Tiere sind meist in Bewegung. Sie werden eine Stunde Zeit haben die Affen zu beobachten – kletternd und spielend in den Bäumen, entspannt in einem der Baumkronen liegend oder mit Glück auf am Boden sitzend – Bilder, die sich unvergessen in Ihrem inneren Auge einprägen werden.

Schon am Nachmittag folgt der nächste Höhepunkt: Sie gehen mit dem Uganda Carnivore Project auf Löwen-Tracking. Es ist eines der etablierten Projekte von Ludwig Sievers, eines deutschen Tierarztes, wo Sie mit ihm oder seinem Assistenten den König der Wildnis mit dem GPS Sender verfolgen. Sie werden dabei viel über das Preditor Projekt und das Verhalten der Wildkatzen erfahren und den König der Tiere dabei aus der Nähe beobachten können. 

Tag 9 – Ein seltenes Schauspiel – auf Bäume kletternde Löwen

Heute geht Ihre Reise weiter nach Ishasha, in den Süden des Nationalparks (ca. 3 Stunden). Dieser Abschnitt ist bekannt für seine Baumlöwen. Forscher vermuten, dass die Löwen in der Mittagshitze hoch oben die kühlere Brise genießen und so den lästigen Insekten entkommen. Bei langsamer Fahrt können Sie aus dem offenen Dach die Bäume absuchen und mit Glück die Baumlöwen entdecken. Ein Tipp: Die Wildkatzen bevorzugen Feigenbäume! 

Tag 10 – Auf Pirschfahrt in den berühmten Bwindi Impenetrable Nationalpark

Ganz nach dem Motto, der Weg ist das Ziel, beginnt Ihre Fahrt zum nächsten Ziel heute mit einer Pirschfahrt. Nochmals haben Sie die Möglichkeit die seltenen Baumlöwen zu entdecken und das weitere Wild im tierreichen Süden des Nationalparks, wie u.a. Büffel, Antilopen, Warzenschweine und Leoparden, zu beobachten. 

Nach einer etwa 2,5 Stündigen Fahrt durch Dörfer und Teeplantagen erreichen Sie Buhoma im Bwindi Impenetrable Nationalpark, das Zuhause von etwa 400 Gorillas.  Spazieren Sie durch das Bohoma Village oder entspannen Sie in Ihrer Lodge mit Blick in den Regenwald – vielleicht entdecken sie schon heute einen der begehrten Gorillas.

Tag 11 – Auf Gorillas Tracking im Bwindi Nationalpark

Heute früh erwartet Sie das lang ersehnte Highlight Ihrer Reise: Sie werden den Gorillas begegnen.  Buhoma Ranger Post war der erste Ort, an dem das Gorilla Tracking etabliert wurde. In der Region leben Familien, die täglich für eine Stunde menschlichen Besuch aus der ganzen Welt bekommen. Ihr Reiseleiter wird Sie zur Ranger Post fahren und sicherstellen, dass Sie eine Gruppe bekommen, die nicht ganz so weit entfernt ist.

Nach einer kurzen Einweisung beginnt Ihre aufregende Wanderung mit den erfahrenen Guides. Sie sind mit den Trackern in Funkkontakt und kennen die Gewohnheiten der Tiere sehr gut. Je nachdem, wo sich die Gorillas gerade aufhalten, kann die Wanderung dorthin unterschiedlich lange dauern und mithin auch recht anstrengend werden. Aber wir können versprechen, wenn Sie die Gorillas entdecken und beim Fressen, entspannen oder Spielen beobachten können, ist der anstrengende Weg vergessen.

Genießen Sie eine Stunde Zeit mit den Menschenaffen – Bilder, die sich unvergessen einprägen. Ihre Guides und Porter werden sicherstellen, dass Sie eine gute Sicht auf die Affen haben und versuchen, alle Familienmitglieder ausfindig zu machen. Mit Glück ist auch der Silberrücken dabei. Unser Tipp: Machen Sie am Anfang ganz viele Fotos und genießen Sie dann einfach die einzigartige Begegnung mit den Gorillas – Bilder, die sich in Ihrem Inneren unvergessen einprägen.

Tag 12 –  Lake Mburo Nationalpark

Ihre Reise geht nun langsam wieder Richtung Entebbe, zum Lake Mburo. Der kleine Nationalpark ist der einzige in Uganda, der Zebras beherbergt. Außerdem ist es der einzige, in dem geführte Wanderungen möglich sind, da hier keine Elefanten Zuhause sind. 

Ihre Fahrt geht zunächst durch die bergige Regenwaldlandschaft und durch die Dörfer mit Ihren Bananen- und Teefeldern. Im Ingongo Cultural Center werden Sie ein traditionelles Mittagessen einnehmen. Hier können Sie auch das klassische Foto am Uganda Äquator machen. Freuen Sie sich auf eine schöne Safari Lodge und einem Abendessen mit Blick über den Lake Mburo.

Tag 13 – Zu Fuß auf der Pirsch und in den Flieger zurück in die Heimat

Zum Sonnenaufgang durchstreifen Sie den National Park auf einer geführten Pirschwanderung, um eventuelle Morgenaktivitäten der Tiere hautnah und auf Augenhöhe mit zu erleben. Man sieht Zebras, Warzenschweine, Antilopen und Büffel grasen. Manchmal zeigen sich die putzigen Mongoos zum Sonnenaufgang aus ihren Bauten und eine Hyäne streift durch die Landschaft. Ein ruhiges und entspannendes Erlebnis zum Abschluss Ihrer Reise.

Anschließend geht Ihre Fahrt nach Entebbe. Je nach Abflugzeit, können Sie sich in einem Tageszimmer eines kleinen Gästehause frisch machen (inklusive) und auf Wunsch zu Abend essen (exklusive) bevor Sie zum Flughafen gebracht werden Ihren Rückflug in die Heimat antreten. Im Gepäck ein Strauß voller bunter Erinnerungen an eine erlebnisreiche Reise durch Uganda.

 

Privat-geführte Reise für 2 Personen zu Ihren gewünschten Reisedaten ab EUR 4.850,- pro Person

Tipp: Nehmen Sie doch Ihre Freunde mit, denn der Preis pro Person wird günstiger bei weiteren Teilnehmern. 

Lassen Sie sich für Ihre individuelle Reise durch Uganda mit dem Insider Blick persönlich beraten JETZT ANFRAGEN