Löwengebrüll kehrt zurück und die Vision vom Big 5 Wildreservat wird Wirklichkeit

Endlich ist es soweit. Nach fünf Monaten werden die Tore des Übergangszuhauses geöffnet und vorsichtig tastet sich das Löwenrudel in die Freiheit.

Anfang dieses Jahres wurde das dominante Löwenmännchen mit seinen zwei Weibchen als großzügige Schenkung vom Phinda Private Game Reserve in ihr neues Zuhause, das Somkhanda Community Game Reserves im nördlichen KwaZuluNatal umgesiedelt. (Mehr in unserem Blog vom 12. Mai 2017)  

Damit sich die Wildtiere an ihr neues Zuhause gewöhnen, ist es üblich, sie zunächst in ein kleineres Gehege (Boma) innerhalb des Reservats zu halten. Wenn sich die Tiere nach ein paar Monaten akklimatisiert haben, werden sie endgültig in die Wildnis des 12.000 Hektar großen Reservates entlassen.   

Somkhanda ist zu hundert Prozent im Besitz der Gumbis (ethnische Gruppe in Südafrika) und ein Vorzeigebeispiel für den nachhaltigen Tourismus. Die Gumbi sind stolze Landbesitzer und herzliche Gastgeber, die ihr Wildreservat für den Natur- und Artenschutz zur Verfügung stellen und auf nachhaltigen Tourismus setzen.

Das Löwenrudel ist ein großer Gewinn für das Reservat, nicht nur um sein touristisches Potenzial zu stärken, sondern auch, um dazu beizutragen, Lebensraum für eine Spezies zu schaffen, die in den letzten Jahrzehnten aus weiten Teilen Afrikas verschwunden ist. Nur noch etwa 2.000 Löwen leben in Südafrika in Freiheit. In ganz Afrika nur noch etwa 32.000, nachdem die Zahl in den letzten 22 Jahren um dramatische 43% zurückgegangen ist.

Innerhalb der letzten 10 Jahre haben die Gumbi gemeinsam mit den im Reservat engagierten Stiftungen WWF und KZN Wildlife die anderen vier afrikanischen Ikonen: Elefant, Nashorn, Büffel und Leopard, sowie gefährdete afrikanische Wildhunde und eine große Vielfalt an Wildarten von Giraffe bis Impala im Wildreservat angesiedelt. Eine herausfordernde Aufgabe, die auch Rückschläge mit sich bringt.

Das Löwenrudel ist der Stolze Höhepunkt der harten Arbeit. Nathi Gumbi, Wildlife Managerin des Reservats strahlt: „Wir freuen uns sehr, dass die Löwen nach Somkhanda kommen. Die Gumbi Gemeinde fühlt sich privilegiert, dass das Reservat nun ein Big Five 5 Reservat ist. Unser Traum ist Wirklichkeit geworden. Die Gumbi-Gemeinschaft ist Vorreiter auf ihrem Gebiet und ein Beweis dafür, dass verantwortliches und stetiges Engagement positiv und inspirierende Ergebnisse hervorbringen kann.“

Nathi und das Team des Reservats und der hübschen Safari Lodge freuen sich, ihre Gäste aus alles Welt an ihrer Mission teilhaben zu lassen. Sie erzählen gern ihre Geschichte am abendlichen Lagerfeuer und nehmen ihre Gäste mit, tief in das Naturschutzgebiet und auf die Spuren der bedrohten Spitzmaulnashörner und der afrikanischen Wildhunde.

Eine ganz besondere Safari, an der der Urlauber nicht nur ein ereignisreiches Wildtiererlebnis bekommt, sondern auch an der großartigen Mission der Einheimischen mitwirken darf.

Fragen Sie uns jetzt unverbindlich an, für Ihr einzigartiges und nachhaltiges Safari Erlebnis in Südafrika INFO

 

(Quelle und Fotos Sunday Times und Somkhanda)

Post a comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.