Erstmals beobachtet – Löwin säugt einwöchiges Leoparden-Junges

Löwen und Leoparden gelten eigentlich nicht als beste Freunde. Im Gegenteil, sie sind Rivalen und bei der ersten Gelegenheit töten sie gegenseitig ihren Nachwuchs. 

Für den Conservationist Luke Hunter von der Stiftung für Wildkatzen Panthera in Tansania grenzt die aktuelle Beobachtung in der Tanzania’s Ngorongoro Conservation Area daher an ein kleines Wunder: „Wir haben so etwas in der Wildnis noch nie gesehen, beteuert der Artenschützer.“

Die Löwin bekannt als Nosikitok scheint ein neugeborenes Leoparden Baby adoptiert zu haben und säugt es nur unweit der eigen Jungen. Ihre Löwenkinder sind etwa im selben Alter und unweit im Dickicht versteckt. Üblicherweise wäre die Begegnung mit der Löwin für den kleinen Leoparden tödlich ausgegangen, aber scheinbar hat der Mutterinstinkt bei der Wildkatze die Oberhand gewonnen.

Ihr GPS Halsband gibt den engagierten Mitarbeitern der Stiftung die Möglichkeit, die Löwin zu beobachten und wertvolle Daten zu gewinnen. Wie sie mit dem Leoparden Jungen in Kontakt kam wird jedoch ein Geheimnis bleiben. 

Auch wenn es ein untypisches Verhalten ist, sind sich die beiden Wildkatzen ähnlich und das Leopardenjunge könnte mit der Milch und dem Schutz der Löwin zunächst überleben. Allerdings erwartet es weitere, ziemlich hohe Herausforderungen erklärt Hunter. Selbst wenn die Löwenjungen das „schwarze Entlein“ akzeptieren, warten hier Hyänen und Buschfeuer als Gefahren. Auch Löwenjungen haben in der freien Wildnis eine Überlebenschance von nur etwa 50%.

Auch wenn die Löwin sich von ihrem Rudel für die Geburt Ihrer Jungen entfernt, geht sie schon nach sechs bis acht Wochen mit ihrem Nachwuchs zurück in die Gemeinschaft. Auch wenn bei ihr die Mutterhormone gesiegt haben, werden die anderen Löwen ihrer Familie sehr wahrscheinlich aggressiv reagieren und den jungen Leoparden töten.

Selbst wenn dieser Fall nicht eintritt, wird die Geschichte höchstwahrscheinlich ein ähnliches Ende nehmen. Unter normalen Umständen bleibt ein Leopard bis zum Alter von 12 bis 14 Monaten bei seiner Mutter, um alles Nötige für ein sein Leben in Selbstständigkeit zu lernen. Wenn es der kleine Findling bis zur Aufnahme in das Löwenrudel schafft, ist er erst etwa zwei Monate alt, viel zu jung, um selbständig zu überleben.

Löwinnen gelten als äußerst gewissenhafte Mütter. Aber selbst mit der besten Löwen-Adoptivmutter der Welt, würde ein Happy End dieser ungewöhnlichen Geschichte wohl leider einem weiteren und noch viel größeren Wunder gleichen.

Quelle Text und Fotos: National Geographic

Gehe auf Eco Safari und erlebe die Wunder der Wildnis live und hautnah.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und beraten Sie gern per Email oder am Telefon.

 

Post a comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.